ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatiker*innenwettbewerb | audiobühne | kontakt | impressum
Unser Studienangebot im Wintersemester
Hier unser Kursangebot im WiSe 2018/19 als übersichtliches PDF zum Download
Akzeptieren

Auch diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.


: : Freitag, 19. Oktober 2018 : :
2006.mai.06-13
 



GT vom 08. Mai 2006: ... Langanhaltender Applaus für das einfühlsame Spiel von Roman Lehner. [mehr] [Szenenfotos]

Andreas Sauter:

Die Sekunde dazwischen - Monolog

Roman Lehner - Foto Dirk OpitzDie Sekunde dazwischen = Die Sekunde zwischen Leben und Tod.
Aber so einfach ist das nicht, so einfach ist das nicht mit dem Sterben.
Das Sterben lässt sich nicht festmachen - an der Sekunde zwischen Leben und Tod. Mit Sekunden oder Zahlen funktioniert das nämlich nicht. Auch die Erinnerung funktioniert nicht so. Die hält sich nicht an Sekunden oder Zahlen: geboren am so-und-so-vielten, gestorben dann-und-dann? Wie viel erzählt man damit?

Ein Mann erzählt davon, wie es war, als seine Großmutter plötzlich nicht mehr da war. Und davon, was bleibt.

Dabei ist es nicht so, dass er die ganze Zeit daran denkt. An den Tod und das Sterben. Er hatte bis zu ihrem Tod auch kaum Erfahrung damit.

Gut, er erinnert sich ans Kaninchenschlachten...

Spiel: Roman Lehner
Inszenierung: Christine Nitschke

Kartenbestellung



Zukunft fuer immer
Hommage ans Theater
Gott des Gemetzels
Komödie
Shirts fuer alle
Gönn dir


Problemkind
Gesellschaftsdrama
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus




Vorstellungstermine, Beginn: 20.15 Uhr
SA., 06.05.
MO., 08.05.
MI., 10.05.
FR., 12.05.
SA., 13.05.



Die letzte Änderung war am: 08.05.2006