ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatiker*innenwettbewerb | audiobühne | kontakt | impressum
Unser Studienangebot im Wintersemester | Neuer Dachschaden / Okt. 2018
Hier unser Kursangebot im WiSe 2018/19 als übersichtliches PDF zum Download
Akzeptieren

Auch diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

: : Dienstag, 11. Dezember 2018 : :

2016 | Juli


Tickets

»... geschliffene Dialoge und Wortwitz ...« Göttinger Tageblatt | » ... viel Wortwitz, Sarkasmen und Lebensweisheiten ...«, HNA | »Das Ensemble überzeugt rundum.«, Kulturbüro Göttingen

Jakes Frauen

Neil Simon

In seiner Komödie „Jakes Frauen“ schafft Neil Simon eine Welt, in der Realität und Fantasie, Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen. Das Stück ist eine Gratwanderung zwischen Tragödie und Komödie. Mit pointierten sarkastischen Dialogen bringt Simon in amüsanten Szenen voller Situationskomik auch die Traurigkeit und die Tragik, die der Protagonist empfindet, zur Geltung. Der Zuschauer durchlebt ein Wechselbad der Gefühle.

 

Szenenfotos von Dirk Opitz (klick ...)
Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild


Jake ist ein 53-jähriger Schriftsteller. Er ist verwitwet und wieder verheiratet. Auf der Flucht vor der Realität findet er sich im Schreiben und in seiner Fantasie, in der er sich mit ihm nahestehenden Frauen unterhält, wieder. Diese Frauen nehmen Gestalt an und bevölkern seine Wohnung. Er erhofft sich Hilfe von ihnen, aber die Frauen entwickeln ein Eigenleben und sagen nicht mehr nur das, was er hören möchte.

Je mehr sich Jake in seine Traumwelt flüchtet, desto schwerer wird es für ihn, die Frauen loszuwerden und in die Realität zurückzukehren. Seine realen Beziehungen drohen, zu zerbrechen.

Neil Simons wohl bekanntestes Stück ist „Ein seltsames Paar“. Der Erfolgsautor wurde am 4.7.1927 geboren, wuchs im jüdischen Viertel von Brooklyn auf und lebt noch heute in New York. Simon begann schon früh, gemeinsam mit seinem Bruder, Drehbücher und Sketche für Film, Fernsehen und Bühnen zu schreiben. 1963 feierte er seinen großen Bühnenerfolg „Barfuß im Park“, diesem folgten viele weitere Gesellschaftskomödien.

Es spielen: Anika Bittner, Inka Gerhardt, Monika Giro, Dominique Jahn, Nina Kieck, Martin Liebetruth, Marie Piepenbrink, Dominique Schlaak

Premiere ist am 5. Juli 2015, 20.15 Uhr

Weitere Aufführungen: 7.7., (Beginn: 19.00 Uhr) | 8.7. | 9.7. | 15.7. | 16.7. | 18.7. | 19.7. | 20.7. | 22.7. | 23.7.

Einlass ist ab 19.30 Uhr. Beginn um 20.15 Uhr

Dauer: 135 Minuten, eine Pause

Preise: 9 € und ermäßigt 6 €. Das Kulturticket gilt bei allen Aufführungen außer der Premiere.

Vorverkauf Mo.-Sa. 12-14 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude (Platz der Göttinger Sieben 5) und Mo.-Sa. 10-18 Uhr im Alten Rathaus (Markt 9).

Regie: Klaus-Ingo Pißowotzki

 


weihnachtsgeschichte
Dickens-Klassiker
Kunst Gala
Kunst GALA
Shirts fuer alle
Gönn dir


Gott des Gemetzels
Komödie
Zukunft fuer immer
Hommage ans Theater
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr (mit Ausnahme)
09
Juli
SA 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
15
Juli
FR 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
16
Juli
SA 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
18
Juli
MO 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
19
Juli
DI 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
20
Juli
MI 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
22
Juli
FR 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket
23
Juli
SA 20.15 Jakes Frauen Jetzt Tickets per E-Mail reservieren Kulturticket


Die letzte Änderung war am: 09.07.2016