ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |
: : Freitag, 29. August 2014 : :
2012 :: januar ::

»... sehr gelungen inszeniertes Stück zwischen Tragödie und Komödie ...«, GT zur Premiere
»Gelungen«, RegJo Südniedersachsen
bis 28. Januar 2012
Karten
Die Möwe

Anton Čechov

Eine Hollywood-Diva in ihren besten Jahren, ihr erfolgloser, launischer Sohn, seine ambitionierte Geliebte und ein von allen umworbener junger Schriftsteller stehen im Zentrum einer Gruppe von Sommergästen in einem Landhaus, irgendwo in Amerika inmitten der Swinging Fifties.

Szenenfotos von Dirk Opitz (klicken ...)
Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild

Man philosophiert, streitet sich, tanzt und liebt sich, scheitert dabei immer wieder aneinander und an sich selbst.

In Čechovs zeitlosem Klassiker, der in einer völlig neuen deutschen Bearbeitung mit viel Musik und Tanz inszeniert wird, trifft Hollywood auf Avantgardetheater, pure Lebenlust auf depressive Apathie und unerwiderte Liebe auf erotische Leidenschaft.

Regie: Sibille Rigler

 


Februar.2014
Renovierung im ThOP
Unser ThOP ist schöner geworden
bis 30.08.2014
Headstate
Irvine Welsh
ab 05.09.2014
Mr Marmalade
Noah Haidle
Kulturbonus


bis 02.08.2014
Gespenster
Henrik Ibsen
ab 20.07.2014
Starkstrom
G A S T S P I E L
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr
27
Januar
FR 20.15 Die Möwe Ausverkauft. Evtl. Restkarten an der Abendkasse
28
Januar
SA 20.15
Die Möwe Ausverkauft. Evtl. Restkarten an der Abendkasse


Die letzte Änderung war am: 26.01.2012