ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns
Slams | Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb |

Aufgrund bevorstehender Sanierungsarbeiten an unserem Dach bleibt das ThOP als Aufführungsort vorübergehend geschlossen. Wir weichen auf andere Aufführungsorte aus. Weitere Informationen zu den jeweiligen Aufführungsorten finden Sie bei den einzelnen Produktionen.
21.09.2014

: : Sonntag, 21. Dezember 2014 : :
2012 :: märz ::

Im März 2012 | Gastspiel | Infos zum Stück
Die Nashörner

Eugene Ionesco

Die Nashörner

»Oh! Ein Nashorn!«

Hans und Behringer sitzen auf dem Marktplatz. Es ist ein ganz normaler Sonntag. Plötzlich stürmt riesig, mächtig, laut schnaufend ein Nashorn vorbei. Die Passanten rennen auseinander, eine Frau lässt ihren Einkauf fallen, Behringer trinkt Bier.

Szenenfotos von Dirk Opitz (klicken ...)
Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild


Was anfangs noch wie eine groteske Störung des normalen Laufs der Dinge erscheint, wird bald jedoch zum Alltag. Einer nach dem anderen wird zum gepanzerten Vierbeiner, die Nashörner zur Mehrheit.

Der Spielkreis Theater der Ev.-Ref. Gemeinde in Göttingen ist seit mehr als zehn Jahren fester Bestandteil der Göttinger Theaterlandschaft und bringt circa einmal im Jahr ein Stück auf die Bühne. In diesem Jahr zeigen wir Ihnen Eugene Ionescos »Die Nashörner«.

Eugène Ionesco stellt die Frage nach der wahren Individualität des Menschen in entfremdender Gesellschaft. Er enthüllt auf komödiantisch-skurrile Weise die Mechanismen von Moden und Mitläufertum.

»Die Nashörner« ist ein Klassiker des absurden Theaters und hat auch rund sechzig Jahre nach seiner Uraufführung nichts an Scharfzüngigkeit eingebüßt. In einer Zeit, in der die Realität die Grenzen des Absurden längst überschritten hat, beweist es im Gegenteil eine Aktualität, die manchem Zuschauer wie ein erschreckendes Spiegelbild vorkommen wird.

Eintritt 9,-/ermäßigt 6,-


ab 05.12.2014
Und dann gabs keines mehr
Agatha Christie
ab 07.12.2014
Fieberreigen
Gastspiel mit Götz Lautenbach
ab 09.01.2015
FRUST NEUJAHR
ThOP-Eigenproduktion
Kulturbonus


bis 06.12.2014
Blaubart - Hoffnung der Frauen
Dea Loher | im DT-Studio 2
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr
07
MÄrz
MI 20.15
Die Nashörner Karten
09
MÄrz
FR 20.15
Die Nashörner Karten
10
MÄrz
SA 20.15
Die Nashörner Karten
11
MÄrz
SO 20.15
Die Nashörner Karten


Die letzte Änderung war am: 04.03.2012