ThOP-Jubiläum 2014
aktuell | spielplan ¦ karten | mitmachen | kontakt | fundus | gästebuch | fördern | studieren | über uns | shop
Partner/Förderer | newsletter-abo | dramatikerwettbewerb | audiobühne
Unser Mitmach- und Studien-Angebot im SoSe 2018 als praktisches PDF
: : Dienstag, 24. April 2018 : :

2018 | Februar


»Die Zuschauer zollen am Sonnabend nach der Uraufführung sowohl den durchgehend überzeugend spielenden Schauspielern als auch dem Autor ihren Respekt mit lang anhaltendem Applaus.« GT vom 11.02.2018
»Bei der Premiere sind die Zuschauer gut amüsiert, aber auch nachdenklich aus dem gut gefüllten Universitätstheater nach Hause gegangen.« HNA vom 13.02.2018

Taschenspieler

von Jürgen Stenzel
Uraufführung

Tickets


Jürgen Stenzel inszeniert sein sechstes Stück am Theater im OP: Diesmal geht es in einer absurd-komischen Ménage-à-trois um das überraschende und zunächst schwer zu durchschauende Aufeinandertreffen von Ida, Adi und Dia.

Sie sind einander so fremd wie vertraut und hadern mit ihren Abgründen. Jeder versucht sich seiner Vergangenheit auf eine andere Weise zu stellen. Selbstzweifel, Vermeidung und Oberflächlichkeit sind Strategien, von denen keine ganz aufgeht. Sind wir unsere Erinnerungen, oder können wir die Zukunft frei gestalten? Ungewissheit kennzeichnet die Lebensversuche und das Rangeln der Protagonisten.

Szenenfotos von Dirk Opitz (klick ...)
Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild SzenenbildSzenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild


Klar ist ihnen nur, dass sie nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander sein können. „Ich gehe“, sagt Ida einmal. „Das können Sie nicht“, erwidert Adi. „Versuchen Sie es, es geht nicht.“ Schließlich schlägt Dia vor: „Wir ziehen uns einfach aus.“ Ob das wirklich die Lösung ist?

Es spielen: Anja Kütemeyer, Anja Kramer, Martin Liebetruth

Inszenierung: Jürgen Stenzel

10. Februar 2018 (Premiere)
Weitere Termine: 13.02. / 14.02. / 20.02. / 21.02. / 23.02. / 24.02. / 27.02. / 28.02. / 02.03. / 03.03.

Das Kulturticket gilt für alle Aufführungen außer der Premiere.

Dauer: 80 Minuten, keine Pause

 


Shakespeare
Shakespeare
Gelbe Wueste/Rosa Raum
Uraufführung


English Drama Workshop
English Drama Workshop
Taschenspieler
Absurd-komische Ménage-à-trois
Blick zurück
Mehr in unserem Fundus



Beginn: 20:15 Uhr | Mail an theaterkarten@gmail.com



Die letzte Änderung war am: 24.03.2018